seo agentur gerstmayer
Search Engine … irgendwas!

Das kleine Lexikon der Suchmaschinenoptimierung

Wer sich mit Suchmaschinenmarketing befasst, kommt an den Begriffen SEO, SEM und SEA nicht vorbei. Doch was haben die Abkürzungen eigentlich zu bedeuten? Wir zeigen, was dahinter steckt.

Suchmaschinenmarketing (SEM)

Suchmaschinenmarketing (engl. Search Engine Marketing) stand ursprünglich für das Werben mit Google Adwords. Seit 2010 versteht man SEM jedoch eher als Oberbegriff für Maßnahmen, mit denen sich via Suchmaschinen Besucher auf die eigene Website locken lassen. Suchmaschinenmarketing besteht aus SEO (Search Engine Optimization) und SEA (Search Engine Advertising).

 

Suchmaschinenoptimierung (SEO)

SEO ist die Abkürzung für den englischen Begriff Search Engine Optimization. Hier geht es um Optimierung von Websites für die Suchmaschinen. Man unterscheidet zwischen OnPage- und OffPage-Optimierung.

Suchmaschinenwerbung (SEA)

SEA (engl. Search Engine Advertising) bezieht sich auf das Werben in den Suchmaschinen Google, Yahoo und Bing. Dabei können Textanzeigen für Keywords geschaltet werden. Diese Keywords bucht man. Und die Suchmaschinen liefern Suchenden die passenden Anzeigen zu ihrem Suchwort. Die Kosten werden meistens pro Klick berechnet (Pay-Per-Click, kurz PPC). Das weltweit bekannteste und in Deutschland am weitesten verbreitete Modell für SEA ist GoogleAdwords.

Read on!

Weitere Themen aus dem Agentur-Blog:

Leave a comment